Sonntag, 19. Februar 2012

Darf ich vorstellen? Carob!

Habt ihr schon mal etwas von Carob gehört? Ich habe das erste Mal vor zwei Tagen davon gehört. Carob ist die Frucht des Johannisbrotbaums (siehe hier) und ist ein Ersatz für Kakaopulver. Ja wirklich!
Warum sollte man nun Kakao ersetzen wollen? Abgesehen von Leuten die allergisch darauf reagieren, ist Carob eine Alternative, weil es ballaststoffreicher und gleichzeitig kalorienärmer als Kakao ist.
Ich war jedenfalls total gespannt auf Carob und wollte es unbedingt ausprobieren. Im Basic Supermarkt habe ich eine 250g Dose von Rapunzel für 3,49€ gekauft. Ob das günstig oder teuer ist, kann ich nicht sagen schließlich habe ich es das erste Mal gekauft. Es ist ein feines hellbraunes Pulver und riecht für mich fruchtig (so wie diese komischen Fruchtstücke im Müsli). Als erstes haben mein Freund und ich es als Kakao in Milch probiert. Es löst sich recht gut, auch in kalter Milch, und ich habe einen Teelöffel auf eine Tasse verwendet, was jedoch zuviel war (an normalem Kakaopulver zum Trinken verwende ich immer drei Teelöffel zum Vergleich). Es schmeckt wirklich nach Kakao, aber im Abgang schmeckt es fruchtig und wenn man es überdosiert, schmeckt man umso mehr Frucht. Wir fanden es beide jedoch lecker, wobei mein Freund noch begeisterter davon ist als ich selbst!
Am gleichen Abend musste ich es auch noch zum Backen ausprobieren und habe einen Marmorkuchen mit Carob gebacken. Ich habe es wieder einmal überdosiert mit 2 Esslöffeln auf die Hälfte des Teiges für ein Backblech. Meinem Freund hat der Kuchen dennoch sehr gut geschmeckt.
Übrigens enthält das Pulver nur Carob und keinen Zucker. Carob ist von Natur aus sehr süß und das schmeckt man auch.



Habt ihr es schon mal probiert? Würdet ihr es gerne mal versuchen?

Ganz liebe Grüße,
   eure Klaine

Kommentare:

  1. Klingt lecker!Muss ich unbedingt probieren!!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja spannend! Danach werde ich mal Ausschau halten...

    AntwortenLöschen
  3. Meine Tante aus Österreich benutzt Carobmehl auch zum Backen.
    In Ägypten gibt es das auch zu Trinken. Ich wußte gar nicht, dass man Carob wie Kakao trinken kann :)

    AntwortenLöschen